Calliope mini

Speichern

Das beste Programm nützt nichts, wenn es nicht dauerhaft gespeichert wird. Programme für den Calliope mini können in zwei Formaten abgelegt werden:

Das HEX-Format dient dazu, den Microcontroller auf dem Calliope mini zu steuern. Es kann in der Programmierumgebung Open Roberta Lab nicht zum Bearbeiten geladen werden! Deshalb braucht man HEX-Dateien nirgends zu speichern. Sie gehören nur auf den Calliope mini.

Das XML-Format dient dazu, Programme zu abzulegen, dass sie später zum Bearbeiten wieder geöffnet werden können. Zum Ablegen der XML-Dateien gibt es zwei Möglichkeiten:

Das lokale Speichern erfolgt über den Menüpunkt Bearbeiten, exportiere Programm.

Man sieht dann alle möglichen Speichermedien und kann das Programm unter einem aussagekräftigen Namen speichern.

Hinweis: Der Name sollte wirklich das beschreiben, was das Programm macht. Also z.B. lauflicht.xml oder würfel.xml. programm1.xml usw. macht keinen Sinn!

Um ein Programm zum Bearbeiten in die Programmumgebung zu holen, wählt man Bearbeiten, importiere Programm.

Vorteil der lokalen Speicherung: Man kann die XML-Datei z.B. als Anhang einer Mail verschicken.

Nachteil der lokalen Speicherung: Ist das Speichermedium nicht da, hat man auch keine Programme.


Hinweis: Will man ein Programm verschicken, kann man auch den Menüeintrag erstelle Programmlink nutzen. Dann wird ein Link erzeugt, der den Aufruf von Open Roberta Lab mit dem kompletten Programm enthält. Der sieht zwar sehr geheimnisvoll aus, muss aber nicht vestanden werden.

Der Link befindet sich automatisch in der Zwischenablage und kann mit STRG+v z.B. in eine Mail kopiert werden. Wird die Mail dann verschickt, braucht der Empfänger nur auf den Link zu klicken und das Open Roberta Lab geht mit dem Programm auf.

Calliope mini-Bearbeiten

Um in der Cloud zu speichern, muss man als erstes ein Benutzerkonto eröffnen. Dazu ist eine E-Mail-Adresse praktisch, aber nicht unbedingt notwendig.

Nach dem Anmelden kann man seine Programme wieder als XML-Dateien speichern (nicht exportieren).

Vorteil des Speichern in der Cloud: Man hat von ?berall Zugriff auf seine Programme. Falls kein Internetzugang vorhanden ist, kann man auch mit dem Open Roberta Lab nicht arbeiten!

Nachteil des Speichern in der Cloud: Will man Programme als Anhang verschicken, muss man sie erst lokal speichern.

Calliope mini-Anmelden Calliope mini-Bearbeiten
Meine Empfehlung: Speichern in der Cloud!

 

zurück