Calliope mini

Lärmsensor (einfach)

Der Calliope mini enthält ein winzig kleines Mikrofon. Damit kann man den Geräuschpegel der Umgebung abhören und den Computer darauf reagieren lassen.

Aufgabe: Der Calliope mini soll ab einem bestimmten Lärmpegel eine rote LED einschalten. Unterhalb dieses Pegels soll die LED grün leuchten.

Calliope mini-Mikrofon

Nach dem Start soll der Computer so lange er in Betrieb ist die Umgebung abhören, also das Programm unendlich oft wiederholen.

Calliope mini-unend. Schleife

Dann muss der Computer eine Entscheidung treffen. Ist es leise, leuchtet die LED grün, sonst wird sie rot.

Calliope mini-LED

Jetzt muss noch die Entscheidung eingearbeitet werden. Dazu wird aus der Kategorie Logik der erste Block gewählt. Damit können zwei Werte verglichen werden.

Calliope mini-Entscheidung

Aus der Kategorie Sensoren wird die Mikrofonabfrage gewählt.

Calliope mini-Entscheidung

Aus der Kategorie Mathematik holt man den ersten Block, die Zahl. Der Block wird eingebaut und die Zahl auf 20 gesetzt.

Calliope mini-Mikrofon

Übertrage dein Programm nun auf den Calliope mini und teste es. Wenn es leise ist, leuchtet die LED grün, bei Lärm zeigt sie rot an.

Leider ist bei einem kurzen Lautstärkeanstieg die rote LED nur ganz kurz zu sehen. Deshalb baue nach dem Befehl zum Anschalten der roten LED eine Pause von 1 s ein.

Aus der Kategorie Kontrolle holt man den Block Warte ms... und schiebt ihn nach dem Anschaltebefehl ein. Die Zahl 500 gibt an, dass 500 ms = 0,5 s gewartet wird. Ändere den Wert auf 1000.

Calliope mini-Lärsensor

Programmablaufplan

Man kann ein Computerprogramm auch als Programmablaufplan darstellen.

Eine Raute ist eine Entscheidung.

Calliope mini-Lärsensor

Das Parallelogramm stelle eine Ein- oder Ausgabe dar. In diesem Programm ist es eine Ausgabe.

Calliope mini-Lärsensor

Das Rechteck ist eine einfache Tätigkeit.

Calliope mini-Lärsensor

Calliope mini-Lärsensor

zurück