Calliope mini - Spaß durch Programmieren

Lauflicht (besser)

Beim einfachen Lauflicht werden die LEDs nur eingeschaltet. Besser sieht es aus, wenn sie allmählich angehen. Damit läuft die Lichtsäule gefälliger nach oben.

Das Programm aus der ersten Übung wird erweitert. Die einzelne LED wird nicht von 0 auf eine Helligkeit gesetzt, sondern die Helligkeit wird in 9 Stufen im Abstand von 50 ms jeweils um 1 heller.

Die äußere Schleife (Schleife i) kümmert sich um das Ansprechen der einzelnen LEDs. Die innere Schleife (Schleife j) lässt dann für jede LED die Helligkeit in 50 ms-Schritten um jeweils einen Wert heller werden.

Hinweis: Es hat sich gezeigt, dass das Programm manchmal hängen bleibt, wenn alle LEDs in voller Helligkeit leuchten. Deswegen wird jede LED nur bis zur Helligkeit 7 eingeschaltet.

Calliope mini-LED-Zeile

zurück