Calliope mini - Spaß durch Programmieren

LED-Zeile als erweiterter Lautstärkeanzeiger

Ziel: Die Empfindlichkeit des Lautstärkeanzeigers wird über die Tasten A und B eingestellt. Taste A macht den Calliope mini empfindlicher, Taste B wieder unempfindlicher.

Es werden zwei neue Variable erzeugt:

  • daempfung ist der Wert, durch den der Prozentwert des Mikrofons geteilt wird.
  • A ist wie im Stufenschalter ein Merker, ob die Taste A gedrückt ist oder nicht.
Calliope mini-LED-Zeile

Im Block

wird die 10 durch die Variable daempfung ersetzt.

Damit die Variable led bei geringen Dämpfungen nicht größer als 9 wird (es gibt ja nur die LED von 0 bis 9), begrenzt man die Variable.

Nach den beiden Schleifen zum Löschen der Anzeige und der Lautstärkeanzeige kommen zwei Entscheidungen, die aus dem Stufenschalter bekannt sind. Die Variable A merkt sich, ob die Taste A gedrückt wurde.

Calliope mini-LED-Zeile

Die Funktion hochzaehlen wurde erstellt, um das Hauptprogramm nicht unnötig lang zu machen.

Auf dem Bildschirm erscheint nicht der Wert der Dämpfung, sondern die Empfindlichgeit. Die geht von 0 (Dämpfung 10) bis 9 (Dämpfung 1). Man kann zwar auch den Dämpfungswert anzeigen, das ist aber für einen Nutzer nicht ganz schlüssig.

Aufgabe: Lass beim Start des Programms sofort die Empfindlichkeit 0 anzeigen.

Aufgabe: Mit der Taste B soll die Empfindlichkeit wieder bis 0 runter gezählt werden.

Calliope mini-LED-Zeile

zurück