Calliope mini - Spaß durch Programmieren

Bewegungsmelder

Ziel: Der Calliope mini soll erkennen, wenn sich vor ihm etwas bewegt. Dazu wird der Lichtsensor verwendet. Bewegt sich etwas vor dem Lichtsensor, ändert sich die Lichtmenge, die auf den Sensor fällt.

Es wird die Intensität des Lichtes zu Beginn in einer Variablen licht_1 abgelegt. Danach wartet das Programm einen kurzen Moment, fragt den Lichtsensor wieder ab und legt diesen Wert in licht_2 ab.

Falls sich etwas vor dem Calliope mini bewegt hat, können sich die beiden Werte unterscheiden. Dieser Unterschied wird über die Differenz bestimmt. Da die Differenz negativ oder positiv sein kann, wird der absoluter Wert verwendet. Falls dieser Wert einen bestimmten Betrag überschreitet, kann man von einer Bewegung vor dem Sensor ausgehen.

Aufgabe: Verändere nach dem Schreiben des Programms die Wartezeit zwischen den beiden Abfragen des Lichtsensors und die Ansprechschwelle, so dass der Calliope mini ziemlich sicher eine Bewegung erkennt.

Hinweis: Man kann die RGB-LED hell leuchten lassen und so eine Änderung des reflektieren Lichtes messen.

Calliope mini-Bewegungsmelder

zurück