Calliope mini - Spaß durch Programmieren

Lauflicht (einfach)

Die Anleitungen in diesem Block beziehen sich auf die Ansteuerung der LED-Leiste Grove LED-Bar v2.0 von SEEED, die für wenige Euro im Versandhandel zu finden ist.

Die LED-Leiste muss mit dem Anschluss A1 (rechts) verbunden werden!

Calliope mini-LED-Zeile

einzelne LEDs leuchten lassen

Den Block für die Ansteuerung einer LED in der Leiste findet man in der Expertendarstellung im Abschnitt Aktion, Statusleuchte.

Der erste, einfache Befehl lässt eine LED in der Leiste aufleuchten.

Hinweis: Es hat sich gezeigt, dass der Calliope mini manchmal hängenbleibt, wenn die gesamte LED-Leiste mit der Helligkeit 8 leuchtet. Deshalb sollte die gesamte Leiste nur bis Helligkeit 6 betrieben werden.

Aufgabe: Füge einen zweiten Befehl ein, so dass die LED am anderen Ende der Leiste aufleuchtet.

Calliope mini-LED-Zeile

Ein kleines Lauflicht

Es soll schrittweise ein kleines Lauflicht aufgebaut werden.

1. Schritt: Die beiden LEDs an den Enden der Leiste gehen an, nach einer kurzen Zeit wieder aus, nach einer kurzen Zeit wieder an... Dazu muss folgendes im Progamm innerhalb der unendlichen Schleife stehen:

  1. LED mit der Nummer 0 einschalten
  2. LED mit der Nummer 9 einschalten
  3. Eine kurze Zeit warten
  4. LED mit der Nummer 0 ausschalten
  5. LED mit der Nummer 9 ausschalten
  6. Eine kurze Zeit warten

Die kurze Wartezeit wird mit einer Variablen warten gemacht. Wer es vergessen hat, wie es geht, schaut bei den Animationen nach!

2. Schritt: Zwischen dem Einschalten der oberen LED und der unteren LED wird noch eine Wartezeit dazwischengeschoben.

3. Schritt: Es wird zusätzlich zwischen der oberen und unteren LED eine dritte LED in der Mitte eingeschaltet. (Mitte geht nicht, deswegen Nummer 4 oder 5). Wartezeit nicht vergessen!

Ein richtiges Lauflicht

Will man alle LED nacheinander aufleuchten lassen, verwendet man eine Schleife, die 10 mal durchlaufen wird. Bei jedem Durchlauf wird die Variable i um eins erhöht.

Calliope mini-LED-Zeile

Aufgabe: Bearbeite das Programm so, dass die LED-Leiste nach dem kompletten Aufleuchten wieder ausgeht. Dazu ist eine weitere Schleife anzufügen, die die Helligkeit aller LEDs auf 0 setzt.

Aufgabe: Verändere das Programm so, dass als erstes die grüne LED aufleuchtet und der Balken zur roten LED hinwandert. Überlege, mit welcher einfachen Rechnung man von der 0 auf die 9, der 1 auf die 8, der 7 auf die 2 usw. kommt.

Was passiert, wenn man die Schleife weiter als 10 laufen lässt, als Grenze also 20 angibt.

Aufgabe: Lass die erste Schleife bis i<20 laufen und beobachte, was passiert.

Aufgabe: Lass die zweite Schleife, die das Lauflicht bei der grünen LED beginnend einschaltet, ebenfalls bis i<20 laufen. Was passiert?

Ergebnis: Bei einem Überlauf leuchtet immer die LED 9 (die letzte grüne LED) auf. Deswegen sollte man genau darauf achten, dass der LED-Zähler nicht aus dem Ruder läuft.

zurück